Die Hausaufgabenbetreuung beginnt am Montag, 20. August 2018. Sie ist ein fester Bestandteil des Schullebens an der Albert-Schweitzer-Schule.

Das Angebot richtet sich hauptsächlich an die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5-7. Die Schüler sind klassenweise in mehreren Gruppen zusammengefasst und werden pro Gruppe jeweils von einer pädagogischen Fachkraft und von einem Oberstufenschüler betreut.

Angeboten wird die Betreuung an vier Tagen in der Woche (Montag-Donnerstag) in der Zeit von 13-14 Uhr und von 14-14:45 Uhr.

Insgesamt zeigt sich, dass das Betreuungsangebot positive Auswirkungen auf die Leistungen der Schülerinnen und Schüler hat. Da die Betreuerinnen und Betreuer bei Bedarf Hilfestellung geben, wenn ein Problem auftaucht, lernen die Kinder zunehmend ihre Hausaufgaben selbstständig zu erledigen.

Selbstverständlich ist die Hausaufgabenbetreuung keine Garantie dafür, dass die Kinder in der Lage sind, ihre Aufgaben außerhalb der Betreuung selbstständig zu erledigen, jedoch bietet sie die Möglichkeit Selbstständigkeit und „Lernen“ zu lernen. Auch können natürlich Kinder die Hausaufgabenbetreuung besuchen, die bereits selbstständig arbeiten können, aber gerne die Aufgaben in einem ruhigen, festen Rahmen in der Schule erledigen möchten.

Generell ist die Hausaufgabenbetreuung ein Baustein, der Kindern helfen soll, sich in ihrem zunehmend umfangreicher und komplexer werdenden Schulalltag zu organisieren.

Der Besuch der Hausaufgabenbetreuung ist zwar kostenlos, aber verbindlich. Die An- und Abmeldung kann immer zu den Ferien erfolgen (zwischendrin ist keine An- oder Abmeldung möglich).

Anmeldung
Abmeldung

Weitere Informationen bei Frau Müller oder Herrn Winkler.

[Win – 8/2018]