Unser Ziel ist es, die, „soziale Kompetenz“, d.h. die Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und Konfliktfähigkeit unserer Schüler und Schülerinnen zu fördern.

 

Diese Fähigkeiten werden von den Kindern im Berufsleben ebenso erwartet wie ein angemessenes Fachwissen, und auch sie müssen von ihnen Schritt für Schritt erlernt und trainiert werden. Konflikte konstruktiv auszutragen muss man ebenso lernen wie das Lösen von Mathematikaufgaben und genauso in Abständen wiederholen bis es „sitzt“.

 

Daher haben wir unser „SOZIALTRAINING“ folgendermaßen organisiert:

In den 5.Klassen werden 3 PROJEKTTAGE von Klassenlehrer und einem Fachlehrer gemeinsam durchgeführt und zwar im Abstand von ca. 4-6 Wochen.

 

Die Schwerpunkte sind:

 

          Verbessern der Klassengemeinschaft/ Akzeptieren von Unterschiedlichkeiten  

          Kommunikationstraining

          Konfliktbewältigung

 

Selbstverständlich sollen die neu erarbeiteten Regeln und Strukturen langfristig in den „Alltagsunterricht“ integriert werden.

 

Auch die Projekttage zur Gewaltprävention in den 7.Klassen greifen auf die Kenntnisse des Sozialtrainings zurück.

 

Das Sozialtraining arbeitet vorbeugend uns soll nicht erst im Notfall eingesetzt werden.