Anmeldung zum ECDL (Formular Download)

Der Europäische Computerführerschein (ECDL)

Hast du Lust ein internationales Zertifikat für deine Computer-Grundkenntnisse zu erwerben?

  1. Was ist der ECDL?

Der ECDL (=European Computer Driving License) = Europäische Computerführerschein  ist ein Nachweis sicherer Computernutzung, der weltweit in rund 150 Ländern anerkannt wird. Er bescheinigt praktische Fertigkeiten in den gebräuchlichsten Computeranwendungen, z.B. Internetgrundlagen, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Beherrschung von Präsentationen und Datenbanken u.v.m.
(Näheres –> unter  3. Module)

Seit 2014 ist die Albert-Schweitzer-Schule autorisiertes Prüfungszentrum für den Europäischen Computerführerschein, d.h. jede Schülerin bzw. jeder Schüler, der/die dieses Zertifikat erwerben möchte, kann Prüfungen an der ASS ablegen.

  1. Was bringt mir der ECDL?

Vor allem junge Leute haben noch einen recht leeren Lebenslauf. Da sticht der ECDL bei potentiellen Arbeitgebern ins Auge. Das konnte auch eine 2008 veröffentlichte Studie des Instituts für Bildungsforschung nachweisen. (Studie des ISH mit der Universität Oldenburg, Wolfgang Schulenberg-Institut für Bildungsforschung und Erwachsenenbildung)

Die Forscher stellten fest, dass Bewerber mit Computerführerschein deutlich günstigere Chancen bei der Jobsuche hatten, als ihre Mitbewerber ohne Zertifikat. Ganze 66 Prozent der Schüler und Schülerinnen mit dem Fähigkeitsnachweis wurden zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen, viele von ihnen wurden auch direkt auf den ECDL angesprochen.

Mit dem Computerführerschein weist du gezielt deine Kompetenzen nach und verfügst über ein international anerkanntes IT- Zertifikat und hast damit bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

  1. Welche Module(Prüfungsinhalte) gibt es?
  • Computer-Grundlagen
  • Online-Grundlagen
  • Textverarbeitung
  • Tabellenkalkulation
  • Präsentationen
  • Datenbanken
  • Bildbearbeitung
  • Online-Zusammenarbeit
  • IT-Sicherheit
  • Projektplanung
  • E-Health
  • Datenschutz
  • Coding
  • Digitales Marketing
  • Rechnungswesen
  • Schreib- und Gestaltungsregeln
  1. Wie erhalte ich den ECDL?

Du erhältst  den ECDL ausgehändigt, wenn du erfolgreich insgesamt vier oder sieben Module (Teilprüfungen) abgelegt hast.

ECDL-Base besteht aus 4 Modulen:

  • Computer-Grundlagen
  • Online-Grundlagen
  • Textverarbeitung
  • Tabellenkalkulation

oder

ECDL-Standard besteht insgesamt aus 7 Modulen, die du dir auswählen kannst:

  • Computer-Grundlagen
  • Online-Grundlagen
  • Textverarbeitung
  • Tabellenkalkulation
  • Präsentationen
  • Datenbanken
  • Bildbearbeitung
  • Online-Zusammenarbeit
  • IT-Sicherheit
  • Projektplanung
  • E-Health
  • Datenschutz
  • Coding
  • Digitales Marketing
  • Rechnungswesen
  • Schreib- und Gestaltungsregeln

Nach jeder Prüfung wird diese online ausgewertet und du bekommst sofort das Ergebnis mitgeteilt.

Die Online-Tests zum ECDL haben folgende Anforderungen:

  • 35-36 Fragen pro Test
  • Testdauer: ca. 35 Minuten
  • Ein Test ist bestanden, wenn mindestens 75 % der möglichen Punkte erreicht wurden.
  1. Wie viel kostet der ECDL?

Die Gesamtkosten für den ECDL Base (4 Module) betragen 90 € und ECDL Standard (7 Module) kostet 130 €.  In diesen Kosten sind die Gebühren für die Module und für die Cert-ID sowie ein Zertifikat enthalten. (Die CERT-ID ist eine Teilnehmernummer, unter der ECDL-Kandidat/innen im ECDL Programm verwaltet werden. Unter dieser Nummer werden Modulprüfungen dokumentiert. Die Teilnehmer/innen können eine Übersicht der bestandenen Prüfungen selber ausdrucken. Der Erwerb einer CERT-ID ist Voraussetzung für die Teilnahme am ECDL Programm.)

Diese Kosten können sich u. U. erhöhen, wenn Teilprüfungen nicht erfolgreich abgelegt werden und deshalb wiederholt werden müssen. Eine Begrenzung, wie oft eine nicht bestandene Teilprüfung wiederholt werden kann, gibt es allerdings nicht.

  1. Wann finden die Prüfungen statt?

Die ASS bietet zu festgelegten Terminen Prüfungen an, die auf der Homepage veröffentlicht werden. Die konkreten Prüfungstermine werden mit den Teilnehmern je nach Bedarf abgestimmt.

  1. Wo erhalte ich weitere Informationen und wie kann ich mich anmelden?

Schülerinnen und Schüler, die eine Prüfung in einem der ECDL Module ablegen wollen, wenden sich an Frau Kabakci oder Frau Wendisch.

Du erhältst dann ein Anmeldeformular, was gemeinsam mit den Eltern ausgefüllt und unterschrieben werden muss.

Im Anschluss erhält die Schülerin oder der Schüler eine Rechnung über die Kosten für den ECDL. Sobald diese beglichen ist, ist die Schülerin oder der Schüler zur Prüfung zugelassen.

Frau Kabakci und Frau Wendisch stehen gerne bei Fragen zur Verfügung.

Weitere Informationen zum ECDL sind auf den Webseiten www.ecdl.de oder www.ecdl-lernen.de  zu finden. Dort gibt es auch ausführliche Hinweise zu Inhalten und Lernmaterial.

  1. Wie kann ich mich vorbereiten?
  • Verschiedene Verlage publizieren ECDL Lernmaterial (z.B. Herdt-Verlag und bitmedia). Dieses Lernmaterial steht in der Mediathek zur Ausleihe bereit.
  • Kostenloses Lernmaterial mit Übungstests im Internet (kostenfreie Registrierung erforderlich)
  • Freies Lern- / Übungsmaterial im Internet, z.B.: http://www.klickdichschlau.at/

Die Vorbereitung auf die Prüfungen muss jede Schülerin/ jeder Schüler grundsätzlich für sich selbst planen und gestalten. Dies setzt ein hohes individuelles Maß an Selbstmotivation und diszipliniertem Arbeitsverhalten voraus. Deshalb empfehlen wir den ECDL erst ab Klasse 7.

Inhaltliche Hilfe bieten hier verschiedene Verlage (z.B. Herdt)  an, die z. B. Übungsbücher anbieten. Diese Bücher sind in der Mediathek ausleihbar.

Im Rahmen des Wahlunterrichts Informatik werden z.T. Inhalte des ECDL behandelt. Am Ende einer solchen Unterrichtsreihe erhalten die Schüler/innen dann die Möglichkeit, eine ECDL-Prüfung abzulegen.

Das ECDL-Team
[Kab, Wen – 8/2018]