MINT-EC ist das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit Sekundarstufe II und ausgeprägtem Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Es wurde im Jahr 2000 von den Arbeitgebern gegründet. MINT-EC bietet ein breites Veranstaltungs-und Förderangebot für Schülerinnen und Schüler sowie Fortbildungen und fachlichen Austausch für Lehrkräfte. Seit 2009 steht das MINT-EC-Netzwerk unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz der Länder (KMK).

Das MINT-EC-Zertifikat ist eine zusätzliche Urkunde, die deine im Laufe deiner Schulzeit erbrachten und über den Unterricht hinausgehenden Leistungen dokumentiert. Verliehen wird dieses Zertifikat am Ende deiner Schulzeit mit dem Abitur. Die Albert-Schweitzer-Schule ist seit 2015 eine der wenigen ausgewählten Schulen, die das MINT-EC-Zertifikat vergeben können.

Das Zertifikat bietet Hochschulen und Unternehmen eine verlässliche Einordnung deiner Leistungen. Wenn du dich beispielsweise bei einem Unternehmen oder an einer Universität bewirbst, dann kannst Du dieses Zertifikat vorlegen und damit deine Chancen deutlich verbessern.

Um ein Zertifikat zu erhalten, müssen deine Leistungen gewissen Mindeststandards entsprechen. Es gibt die folgenden drei Anforderungsbereiche:

I fachliche Kompetenz
II fachwissenschaftliches Arbeiten
III zusätzliche MINT-Aktivitäten

In jedem der drei Anforderungsfelder werden deine Leistungen mit einer der drei Stufen

1 „mit Erfolg“
2 „mit besonderem Erfolg“
3 „mit Auszeichnung“

zugeordnet. Ein Zertifikat wird nur verliehen, wenn in jedem der drei Felder mindestens die Stufe 1 erreicht ist.

Na, neugierig geworden?

Weitere Informationen erhältst du bei Herrn Dr. Afilal, Herrn Dr. Rudersdorf oder Frau Dr. Schäfer.

Weiterführende Links:

[Rud – 4/2017]