Große Teilnahme und hohes Niveau beim 4. Vorlesewettbewerb Spanisch an der Albert-Schweitzer-Schule „Leo, leo, ¿qué lees?“

 

18 Schülerinnen und Schülern der Jg. 6 bis Q2 nahmen am 20. Februar 2018 mit viel Erfolg am 4. Vorlesewettbewerb Spanisch teil.

Die Vorleser wurden von Mitschülerinnen und Mitschülern (StellvertreterInnen) begleitet und bejubelt. In diesem Jahr war die Teilnahme größer als bei  vergangenen Vorlesewettbewerben.

Die Jury wurde von Frau Ivan und Herrn Fernández González gebildet. Sie hatten viel Arbeit mit der Bewertung, da die Qualität des Vorgelesenen hoch war.

 

  • Ergebnisse der Kategorie A1
  1. Platz: Fabian Gattner (7a)
  2. Platz: Marina Garfel (7e)
  3. Platz: Sebastian Jochheim (6a)
  4. Platz: Elisa Bur (6c)
  5. Platz: Maria Raptaki (6f)

 

  • Ergebnisse der Kategorie A2
  1. Platz: Raffael Radesca (8b)
  2. Platz: Maxy Schüler (8e)
  3. Platz: Alessia Batista (9f)

 

  • Ergebnisse der Kategorie B1
  1. Platz: Paula Fernández-Laier (Q2)
  2. Platz: Gabriel Ligori (E2)
  3. Platz: Vlada Kobysheva (E2)
  4. Platz: Abdul-Kadir Dogan (E2)

 

  • Ergebnisse der Kategorie B2 (Muttersprachler)
  1. Platz: Stefanie Scholz-Petrel (7c)
  2. Platz: Andre Lasluisa (9d)
  3. Platz: Vicente Rosenkranz (8e)
  4. Platz: Francisco Ross-López (E2)
  5. Platz: Kian Muñoz Betz (6b)
  6. Platz: Maurice Dietz (6f)

 

Die ersten zwei Platzierten werden die Albert-Schweitzer-Schule im April 2018 beim Regional-Vorlesewettbewerb vertreten, der bei uns in der Albert-Schweitzer-Schule  stattfindet. Wir hoffen, dass unsere Schülerinnen und Schüler sich durchsetzen können und  wieder beim großen Finale in Frankfurt am Main am 8. Mai 2018 mit dabei sein können.

Wir bedanken uns bei den SpanischkollegenInnen und bei den SchülerInnen für ihr Engagement und Unterstützung des Vorlesewettbewerbs an unserer Schule, insbesondere bei Frau Flores, Frau Ivan und Herrn Fernández González für die Vorbereitung und Durchführung des  Vorlesewettbewerbs.

 

[Cam – 2/2018]