Schulwettbewerb „fair@school – Schulen gegen Diskriminierung: ASS unter den besten zehn

Die Albert-Schweitzer-Schule hat sich mit dem Projekt „ANTIRASSISMUS-TAG“ am Schulwettbewerb „fair@school – Schulen gegen Diskriminierung“ der Antidiskriminierungsstelle des Bundes und des Cornelsen Verlages beteiligt und ist mit der Bewerbung unter die zehn besten Beiträge (von insgesamt 52) gekommen.

Am 17. Mai 2018 in Berlin hat die Jury mit ExpertInnen aus dem pädagogischen und sozialwissenschaftlichen Bereich über die Bewerbungen abgestimmt und es wurden die drei Gewinnerteams gewählt. Leider ist das ASS-Projekt nicht dabei. Aber dass die ASS bei diesem bundesweiten Schulwettbewerb unter die besten Zehn gekommen sind, ist bereits ein sehr großer Erfolg!

Unser Engagement leistet einen wesentlichen Beitrag dazu, die Schule zu einem Ort zu machen, an dem Vielfalt geschätzt und gelebt wird und wir wollen weiterhin „fair@school“ bleiben.

[Tsa – 5/2018]