Das gesamte “das ASS” können Sie hier herunterladen und ausdrucken:
Download: „das ASS – September 2018“


Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen,

mit einer großen Feier ist unser ehemaliger Schulleiter, Herr OStD Ulrich Schmidt, am 19. Juni 2018 verabschie­­det worden. Er hat 12 Jahre die Albert-Schweitzer-Schule sehr erfolgreich geleitet und in dieser Zeit die Schule massiv verändert und modernisiert. Beispielsweise hat er dafür gesorgt, dass die Schule ein neues Logo – unseren Pelikan – erhalten hat. Dieses neue Logo hat für eine noch stärkere Identitätsbildung innerhalb der Schülerschaft und des Kollegiums gesorgt.

„Vielfalt“ war für Herrn Schmidt ein zentraler und gelebter Begriff. Unser Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ war ihm eine Herzensangelegenheit besonderer Art. Auch dass sich die Vielfalt von Nationalitäten nicht nur in der Schülerschaft, sondern ebenso im Kollegi­um zeigt, ist ihm zu verdanken.

Das Kollegium hat mit ihm eine Vereinheitlichung für den Unterricht entwickelt. Ebenso hat sich unter seiner Leitung eine neue Struktur der Förderung gut etabliert. Viele Schülerinnen und Schüler erkennen zunehmend den Sinn und die gute Qualität unserer Förderangebote.
Die ASS hat den Status einer „Selbstständigen Schule“ er­reicht und ist inzwischen Mitglied im MINT-Excellence-Schulnetzwerk, auch dies ist der Beharrlichkeit von Herrn Schmidt zu verdanken.

Die Schulgemeinde dankt ihm für sein Engagement und seine Loyalität gegenüber der Albert-Schweitzer-Schule. Wir wünschen ihm alles Gute für seinen wohlverdienten Ruhestand.

Ebenso hat sich am Ende des letzten Schuljahres Frau Dr. Lorenz verabschiedet und ist in den Ruhestand gegangen. Sie fühlt sich der Schule immer noch sehr verbunden und hat im neuen Schuljahr ihre ehemaligen Kolle­gen beim alljährlichen Grillfest besucht. Frau Pfaff hat ihr 2. Staatsexamen bestanden und steht nun ebenso nicht mehr im Dienst der ASS. Wir wünschen ihr für ihren wei­teren Berufsweg alles Gute!

Frau Göttig, Frau Rüther, Frau Kohlmann, Frau López Ferreirúa und Frau Müller befinden sich im Erziehungs­urlaub. Wir wünschen ihnen dort eine gute und glückliche Zeit.

Herr Atakan Vural hat uns ebenso verlassen. Sein „Freiwilliges Soziales Jahr“ ist beendet. Er beginnt nun eine Ausbildung in seinem Traumberuf bei der Polizei. Er hat am Vormittag im Sekretariat geholfen und am Nachmittag im „Häuschen“. Alles Gute, lieber Atakan!

Neu ins Kollegium gekommen sind Frau Völpel (D, G), Frau Bienia (Informatik, Ph, M), Frau Top-Yilmaz (M, D) und Herr Geiss (L, G, Eth). Wir begrüßen sie sehr herzlich und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

Die Schulleitung ist derzeit nicht einmal zur Hälfte besetzt. Frau König, Herr Dr. Afilal und ich sind aber trotzdem optimistisch, dass wir die nächsten Monate gut überstehen werden. Das Staatliche Schulamt unterstützt uns bei der schnellen Besetzung der freien Stellen.

Ich wünsche allen Schülerinnen und Schülern ein erfolg­rei­ches Schuljahr 2018/19 und allen Eltern gute Nerven, falls es mal nicht wie gewünscht läuft.

Allen Kolleginnen und Kollegen, allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Schulverwaltung, in der Cafeteria und Mensa sowie im „Häuschen“, aber auch unseren beiden Hausmeistern wünsche ich viel Kraft für ein gesundes Beste­hen dieses Schuljahres, das in der zweiten Hälfte wieder schrecklich eng und deshalb auch anstrengend werden wird.

Barbara Lorz
Schulleiterin (kommissarisch)

[Lo – 9/2018]