Für den Regionalentscheid (WK IV) im Gerätturnen reisten fünf motivierte Turner am 16. Januar 2019  mit ihrer Lehrerin Frau Humbert nach Mainhausen.

Die ASS-Mannschaft bestand aus vier Mädchen und einem Jungen. Mit Ausnahme eines Mädchens turnen alle Mannschaftsmitglieder in einem Verein. Dementsprechend hofften sie, gute Leistungen zu erzielen.

Im WK IV besteht die Prüfung im Gerätturnen nicht nur aus Turnübungen, sondern auch aus sogenannten Sonderprüfungen, in denen die Mannschaften u. a. synchron turnen und ein Tau hochklettern müssen.

Bei den Einzelübungen zeigten die jeweiligen Schülerinnen und Schüler gute bis sehr gute Leistungen und hielten mit den anderen Mannschaften gut mit. Da jedoch die Zusammensetzung der Mannschaft erst einen Tag vor dem Wettkampf endgültig feststand, verloren wir viele Punkte in der Kategorie „Synchronturnen“, sodass wir uns nur auf den 5. Platz kämpfen konnten.

Die ASS-Mannschaft (v.l.n.r.): Luis Andrasi, Amelie Ries, Mira Zimmermann, Lara Schodruch und Matilda Kunisch

[Hum – 1/2019]