In der Nacht vom 18. auf den 19. Februar 2011 machten sich die Klassen 8a und 8b sowie 6 Lehrer auf den 566 Kilometer langen Weg nach Neukirchen in Österreich. Dort fand in den folgenden 8 Tagen am 3.662m hohen Großvenediger die Skifahrt der ASS-Schüler statt. Wie auch in den vergangenen Jahren waren alle im Venedigerhof bestens untergebracht.

Am ersten Tag wurde die Ski- und Snowboardausrüstung ausgeliehen. Jeder Schüler wurde mit Skiern, Boards, Stöcken, Schuhen und natürlich auch Helmen ausgestattet.


skifahrt 2011-gruppe
.

Am nächsten Tag ging es dann zum ersten Mal mit der Gondel ins Skigebiet, in die Wildkogel-Arena in 2100m Höhe. Einige Schülerinnen und Schüler waren zum ersten Mal so hoch im Gebirge; und das Alpenpanorama beeindruckte alle, zumal es sich im schönsten Kaiserwetter präsentierte.

Die Schülerinnen und Schüler wurden in diesem Jahr in jeweils 2 Gruppen für Ski-und Snowboard-Anfänger und eine Gruppe für Fortgeschrittene eingeteilt. Die Anfänger zeigten schon nach wenigen Tagen, dass sie die Pisten gut beherrschten und am Ende der Woche konnten sie schon richtig gut Ski- und Snowboard fahren.

Aber auch abseits der Pisten wurde viel unternommen. Die beiden Klassenabende, die jeweils von 8a und 8b organisiert wurden, waren toll. Auch die Lehrer hatten viel Spaß und wurden bei jedem Spiel integriert. Ansonsten wurden Tischtennis und Billard gespielt, Beauty-Tipps ausgetauscht, spazierengegangen und vieles mehr. Die Schülerinnen und Schüler verstanden sich untereinander sehr gut und ließen die Fahrt mit einem tollen Diskoabend ausklingen.

Wir danken alle Frau Nubert, die diese Fahrt toll organisiert hat.   [Bremes]