Am 30. November 2010 wurden in einer feierlichen Veranstaltung in der Alten Halle der ASS die neu errichteten und sanierten Gebäudeteile der Schulgemeinde übergeben. Neben Oberbürgermeisterer Horst Schneider, Schuldezernent Paul-Gerhard Weiß würdigte Schulleiter Ulrich Schmidt die umfangreichen und kostenintensiven Baummaßnahmen, die  heute zum Abschluss gekommen sind.
img_1533
(Foto: Satuk Aslan, 12. Jg.)
Schuldezernent Paul-Gerhard Weiß rief in Erinnerung, dass wie alle anderen Offenbacher Gymnasien auch die ASS nach und nach mit einer unverzichtbaren Infrastruktur ausgestattet werden musste. Dazu gehören neben einem modernen Neubau, in dem zeitgemäßer naturwissenschaftlicher Unterricht durchgeführt werden kann, auch eine leistungsfähige Mensa mit Caféteria sowie eine modere Mediothek.
Schulleiter U. Schmidt hob hervor, dass die Schulentwicklung auch ein notwendiger Bestandteil der Stadtentwicklung sei. Um gute Bildungschancen zu ermöglichen sei eine verlässliche Betreuung unbedingt notwendig. Mit den neuen und sanierten Gebäuden sei die Grundlage für die Herausforderungen angemessen angenommen worden. Mit Gelassenheit könne nunmehr der pädagogische Weg fortgeführt werden, der den Schülern trotz hoher Anforderungen Zeit zur Entwicklung lasse.
Neben der Sprecherin des Schulelternbeirates, Frau Lehmkuhl,  bedankten sich auch die Schulsprecherinnen Christine Block und Gülsüm Erbey für den engagierten Einsatz der Stadt Offenbach.
Die Festveranstaltung wurde mit musikalischen  und künstlerischen Darbietungen umrahmt, die von den Kollegen zu Löwenstein, Mojzysz, Rindsberg, Seher und Wurm initiiert wurden.