Die Handball-Schulmannschaft Jungen Wettkampfklasse III des Schulsportzentrums Albert-Schweitzer-Schule gewinnt den Hessenentscheid am 13. März 2013 in Bensheim.

Hessenentscheid Handball 2013 3

Nach dem Gewinn des Regionalentscheides im Januar 2013 stand heute der Hessenentscheid in Bensheim auf dem Programm. Die Chancen waren da, doch so richtig an einen Sieg wurde nicht geglaubt, zumal der erste Gruppengegner die Eliteschule des Sports aus Wiesbaden (Elly-Heuss-Schule) bereits vor zwei Jahren der Finalgegner war, dem man unterlag. Somit war die Elly-Heuss-Schule auch heute ein Mitfavorit beim Hessenentscheid.

Aber der Reihe nach! Der Tag begann damit, dass Michael Ritter aufgrund einer Verletzung nicht am Wettkampf teilnehmen konnte. Somit war die ohnehin nur aus zehn Mann bestehende Mannschaft auf neun reduziert.

Beim Hessenentscheid treten die sechs Regionalsieger in jeweils zwei Dreiergruppen gegeneinander an, diese Gruppen werden immer vorab ausgelost. Die Gruppenersten und -zweiten spielen dann jeweils über Kreuz die Halbfinals und die Sieger dann wiederum das Finale.

Hessenentscheid Handball 2013 2

Unsere beiden Gruppengegner waren die Elly-Heuss-Schule aus Wiesbaden und die Alte Landesschule aus Korbach. Das erste Spiel gegen die EHS war ein erwartet umkämpftes Spiel, was dann aber doch mit 8:10 verloren ging. Beim zweiten Gruppenspiel gegen die ALK war die ASS dann schon viel wacher und dieses Gruppenspiel konnte souverän mit 15:10 gewonnen werden. Somit belegte die ASS den 2. Platz in der Gruppe hinter der EHS.

In der anderen Gruppe war es etwas spannender und die ASS musste lange warten, bis der Halbfinalgegner feststand. Die Herderschule aus Gießen hat sich dann schließlich als Gruppenerster durchgesetzt, vor dem Gymnasium Oberursel und der Theodor-Heuss-Schule aus Baunatal.

Das Halbfinale gegen Gießen war dann gar nicht so spektakulär, da die ASS schnell in Führung ging und diese dann im Laufe des Spiels kontinuierlich ausbauen konnte, so dass man das Halbfinale überlegen mit 15:8 gewinnen konnte.

Das Finale wurde jetzt mit Spannung erwartet, denn auch die Elly-Heuss-Schule aus Wiesbaden schaffte den Einzug. Da die ASS noch eine Rechnung von vor zwei Jahren offen hatte, hieß es auf jeden Fall, dass es ein kampfbetontes und intensives Spiel werden würde. Die ASS konnte vorlegen mit dem 1:0 und dem 2:0, doch die EHS war nicht gewillt es unserer Mannschaft leicht zu machen. Durch einen 7-Meter konnten sie auf 2:1 verkürzen. Aber die ASS setzte weiter nach und konnte das 3:1 machen. Ein weiterer 7-Meter und ein Feldtor ermöglichten der Eliteschule aus Wiesbaden den Ausgleich zum 3:3. Doch wiederum konnte die ASS ein Führungstor erzielen und ging mit 4:3 in die Halbzeit.

Die EHS hatte dann in der 2. Hälfte den besseren Start und konnte erst zum 4:4 ausgleichen und dann sogar mit 5:4 in Führung gehen. Jetzt war Vorsicht geboten, dass die ASS nicht nachließ. Aber die Jungs waren heute so gut drauf und auch der Torwart konnte gerade am Ende des Finales noch zwei sehr gute Paraden zeigen, so dass man mit dem Ausgleich zum 5:5 und den folgenden Toren zum 6:5 und 7:5 eine kleinen Vorsprung herausarbeiten konnte. Es brachen die letzten beiden Minuten an, doch die EHS hat nichts mehr dagegen zu setzen und die Albert-Schweitzer-Schule hat mit dem 8:5 den Turniersieg im Hessenentscheid und damit das Ticket für Berlin gelöst.

Hessenentscheid Handball 2013 1

Das Bundesfinale findet vom 23.-27. April 2013 in Berlin statt.

Spieler: Lukas Georg (13 Tore), Marvin Jansen, Marcel Karpf, Alessandro Lega (Torwart), Tobias Lehmann (11), Michael Ritter (verletzt), Florian Ritter (6), Marius Ritz (10), Visnukaran Vasanthakumaran, Denis Zahn (6)

Trainer: Dr. Rainer Lehmann / Betreuerin: Heike Nubert

[Nb – 3/2013]