Nachdem die Schülerinnen und Schüler der ASS vor gut einem Monat den Regionalentscheid Badminton in der Wettkampfklasse III (Jg. 1998-2001) klar und ohne Kompromisse für sich entscheiden konnten, ging es am 13. März 2013 für die Jungen und Mädchen nach Hofheim in den Taunus zum Landesfinale.

Schon die Anreise war komplizierter als erwartet, waren doch durch die widrigen Wetterbedingungen etliche Strecken der öffentlichen Nahverkehrs überlastet und immense Verspätungen das Resultat. Hinzu kam noch, dass die Mannschaft auf insgesamt drei Jungen verzichten musste, die krankheitsbedingt bzw. durch das Wetter nicht teilnehmen konnten. Glücklicherweise sprangen aber zwei motivierte Schüler der 7. Sportklasse spontan ein, ohne die schon die Teilnahme unmöglich gewesen wäre.

Landesentscheid Badminton 2013 2 klein

Das eigentliche Turnier verlief dann eher nach dem Prinzip „Dabei sein ist alles – wir sind hier um zu lernen“. Ersatzgeschwächt wie wir waren, gelang es der Mannschaft nicht, die entscheidenden Spiele in der Vorrunde gegen die Mannschaften aus Linden und Korbach zu gewinnen. Niederlagen von 1:6 und 2:6 waren das Ergebnis. Allerdings nahmen die ASS-Sportler und Sportlerinnen die ganze Angelegenheit äußerst sportlich und machten dem Olympischen Gedanken der Veranstaltung alle Ehre – Hier musste man die Qualität der gegnerischen Mannschaften neidlos anerkennen.

Trotzdem war die Reise ein Erfolg. Es wurde, vor allem auch in der höheren Spielklasse, fantastisches Badminton gezeigt und die Jungen und Mädchen konnten viele Erfahrungen sammeln. Vor allem die Tatsache, dass das gesamte Team noch sehr jung ist, lässt hoffen, dass es in den nächsten Jahren besser laufen sollte. Auf jeden Fall werde wir nächstes Jahr wieder voller Motivation und Siegeswille dabei sein.

Landesentscheid Badminton 2013 1 klein
Mannschaft:    Oben: Herr Petersen (Betreuer), Tom, Emily, Antaris
Unten: Till, Nicklas, Tanja., Lena

[Pet – 03/2013]