Liebe Eltern, liebe Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen,

mit Beginn des 2. Schulhalbjahres gab es wieder Veränderungen im Lehrerkollegium: Wir verabschiedeten uns von Herrn Schultheis, dem wir für sein Engagement danken. Neu an der Schule ist Frau Späth (Deutsch, Englisch). Frau López Ferreirúa (kath. Religion, Spanisch), Herr Dr. Rudersdorf (Mathematik, Physik) und Frau Dr. Schäfer (Physik, Mathematik) haben erfolgreich ihre Staatsexamina abgeschlossen. Wir gratulieren ihnen dazu herzlichen und begrüßen sie als neue Kolleginnen und Kollegen!

Im März hat uns leider Frau Sabrina Culó verlassen, die als Sozialarbeiterin unseren Nachmittagstreff leitete und unseren Schülern in vielen schwierigen Situationen mit Rat und Tat zur Seite stand. Auch Lehrer und Eltern haben ihre Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und Kompetenz immer sehr geschätzt. Wir danken ihr dafür und wünschen ihr in ihrem neuen Arbeitsfeld alles Gute. Ihre Nachfolgerin ist Frau Anni Fritz, die wir herzlich willkommen heißen.

Anni Fritz-klein Anni Fritz

Wie Sie wissen, wurde den hessischen Gymnasien freigestellt zu entscheiden, ob sie weiterhin G8-Schulen bleiben wollen oder die Mittelstufe als G9-Schule um ein Schuljahr verlängern wollen. Alle Offenbacher Gymnasien halten diese Entscheidung für so schwerwiegend, dass sie gemeinsam beschlossen haben, im Schuljahr 2013/14 noch G8-Schule zu bleiben, um genau überlegen zu können, welcher Weg am besten ist.

Die Gesamtkonferenz der ASS hat jetzt ein Konzept für diese Überlegungen beschlossen. Wir werden einen Bericht erstellen, der aus sehr vielen Perspektiven unter-sucht, wie unsere Schüler am besten lernen können. Dazu werden die Lehrer befragt, welche Erfahrungen sie mit dem Lernen in G8 und in G9 gemacht haben.

Ebenfalls befragen werden wir Schüler des Doppeljahrgangs und Eltern, die Kinder in beiden Systemen hatten. Ein weiterer Beitrag werden Stellungnahmen von Lehrerinnen und Lehrern sein, die sich mit wichtigen Schulbereichen (z.B. Ganztag, soziales Lernen, Gesunde Schule) befassen.

Der Bericht wird diese Überlegungen zusammenfassen und dann unser Wegweiser für unsere Entscheidung sein, die im Herbst 2013 fallen wird.

Nach der Schulinspektion haben wir Zielvereinbarungen mit dem Staatlichen Schulamt geschlossen, mit denen wir vor allem für die Jahrgänge 5 und 6 die Lernbedingungen verbessern wollen. Diese Zielvereinbarungen beziehen sich vor allem auf die Hauptfächer Deutsch, Mathematik und Englisch.

Zudem werden wir unsere Klassenräume z.T. neu ausstatten, damit die Schüler ihre Arbeiten besser ausstellen können.

Diese Zielvereinbarungen werden Teil des Schulprogramms sein.

Ich empfehle Ihnen, einmal unsere neue Homepage zu besuchen. Sie hat ein neues Gesicht bekommen und ist an vielen Stellen erweitert und aktualisiert worden.

Die Homepage informiert wie immer über die neusten Ereignisse an der Schule und im Terminplan stehen alle wichtigen Termine und Terminänderungen.

Am 18. Dezember 2012 konnten die musikinteressierten Besucher bei unserem stimmungsvollen Weihnachtskonzert in der gut gefüllten „Alten Halle” viele musikalische Highlights erleben. Für dieses besondere Musikereignis danke ich allen beteiligten Schülerinnen und Schülern und Kollegen für ihr großes Engagement sowie Frau zu Löwenstein, die erneut souverän die künstlerischen und organisatorischen Fäden in der Hand gehalten hat.

Weihnachtskonzert 2012 36Weihnachtskonzert 2012 11

Das Konzert war auch ein angemessener Rahmen, um einer Schülerin für ihr langes soziales Engagement für die Schulgemeinde zu danken: Die Abiturientin Gina Röder (Q4) leitet und organisiert den Schulsanitätsdienst in vorbildlicher Weise. In Anerkennung dieses außergewöhnlichen Engagements für die Schulgemeinde wurde Gina mit dem „Albert” und mit einer Urkunde geehrt.

Gina RöderGina Röder2

Im Januar führten wir wieder einen sehr bunten „Tag der offenen Tür“ für Grundschüler und deren Eltern durch. Die zahlreichen Besucher konnten Ausstellungen, Vorführungen, naturwissenschaftliche Experimente oder Schulrundgänge erleben und erhielten Informationen zu einzelnen Unterrichtsfächern. Ich danke allen Beteiligten für diesen schönen, aber auch arbeitsintensiven Vormittag.

Tag der offenen Tür 2013  19  klein

Ausdruck der Vielfalt an unserer Schule waren auch die Theateraufführungen im Januar. Der Grundkurs Darstellendes Spiel in der Q4 unter der Leitung von Herrn Dr. Biccari begeisterte bei vier beeindruckenden Aufführungen zahlreiche Zuschauer mit der aktualisierten Fassung des Theaterklassikers „Reigen“ von Arthur Schnitzler.

DSP Der Reigen Aufführung 2013 13 klein

Das internationale Flair unserer Schule beruht auch auf dem Schüleraustausch. Zur Zeit können wir eine Klasse des „Liceo Galvani“ aus Bologna (Italien) in Offenbach begrüßen. Unsere Schüler werden im Mai nach Bologna fahren und diesen Besuch erwidern.

Austausch Bologna in OF März 2013 Startbild

In den beiden Wochen vor den Osterferien sitzen unsere 162 Abiturientinnen und Abiturienten an ihren schriftlichen Abiturarbeiten. Wie die vielen bunten Abiturplakate in der Halle des Altbaus und in der Cafeteria zeigen, werden sie intensiv von den guten Wünschen ihrer Freunde, Eltern und Verwandten begleitet. Kollegium und Schulleitung der ASS schließen sich diesen guten Wünschen an.

Abi-Mutmacher-Plakate klein 2013 1

Den Leserinnen und Lesern des ASS wünsche ich schöne Ostern mit einem fröhlichen Osterhasen und erholsame Osterferien, die hoffentlich von einer strahlenden Frühlingssonne begleitet werden.

Offenbach, den 18. März 2013

Ulrich Schmidt
(Schulleiter der Albert-Schweitzer-Schule)