.
Zum ersten Mal seit über zehn Jahren hatte sich eine Basketball-Mannschaft der ASS für den Landesentscheid „Jugend trainiert für Oympia” qualifiziert.
.
Wohl wissend, dass das Team durchschnittlich noch sehr jung und zudem recht klein gewachsen war, fuhr die Truppe am 24. April 2012 gut gelaunt nach Marburg. Dort musste die Mannschaft zunächst den Vielseitigkeitswettbewerb absolvieren, wo sie sich gegenüber der Regionalmeisterschaft nochmals steigern konnte – ein tolles Ergebnis! Es folgte das erste Spiel des Tages gegen Bad Soden-Allendorf. Aufgrund vieler kleiner Unkonzentriertheiten, insbesondere in der Verteidigung, ging dieses knapp verloren mit 23:30.
.
.baskelball rehionalentscheid 2012-1klein
.
Im zweiten Vorrundenspiel fehlte dann an mancher Stelle das Selbstbewusstsein für den entscheidenen Pass oder das dynamische Ziehen zum Korb. Das Spiel gegen Hofheim ging  ebenfalls verloren (43:34). Das Halbfinale war damit verpasst und im letzten Spiel des Tages war schnell die Luft raus. Gegen Marburg setzte es eine deutliche Niederlage mit 34:19, daraus ergab sich der sechste und letzte Platz bei diesem Turnier trotz Platz 3 beim Vielseitigkeitswettbewerb.
.
Ein positives Fazit konnte Betreuer Knöfler dennoch ziehen. Schließlich war man nicht nur erstmals in diesem Jahrtausend beim Landesentscheid dabei – sieben der neun eingesetzten Spieler sind auch nächstes Jahr noch in der gleichen Wettkampfklasse startberechtigt. Daher dürfen wir uns alle zusammen auf 2013 freuen …
.
[Knö, 4/2012]