Julian Marx erreicht 3. Runde des Mathematikwettbewerbs 2010/11

In der schulinternen 1. Runde des Mathematikwettbewerbs konnte sich Julian Marx (jetzt 9b) in seinem  Jahrgang mit 47 von 48 zu erreichenden Punkten als Schulsieger durchsetzen. Dies bedeutete für drei weiteren SchülerInnen und ihn, dass er an der 2. Runde (Stadtendscheid)  teilnehmen durfte, die an der Rudolf-Koch-Schule ausgetragen wurde. Auch dort konnte sich Julian mit einem erfolgreichen 2. Platz gegen andere Schüler von Offenbacher Gymnasien durchsetzen und somit durfte er an der 3. Runde (Kreisentscheid) teilnehmen, die an der Lindenauschule in Hanau ausgetragen wurde.

Julian-2-klein

Nach 90-minütigem Grübeln über verschiedene Aufgabenbereiche der Mathematik ging es für Julian zur ABB-AG (Hessen Metall) in Großauheim, wo für alle  Teilnehmer eine Stärkung in Form eines warmen Essens bereitgestellt wurde.

Anschließend kam es im Gebäude der AGG-AG zur Ehrung der SchülerInnen, die sich in die 3. Runde des Mathematikwettbewerbs durchsetzen konnten. Trotz einer sehr guten Leistung in Runde 3, reichte es schlussendlich nicht zum Erreichen der allerletzten Runde, in welcher der Landessieger ermittelt wird.

Julian-1a-klein

Wir sind stolz auf Julian und gratulieren ihm hiermit nochmals zu seiner herausragenden Leistung!

[Sterl. – 8/2011]