… konnten am vergangenen Sonntag (10.11.13) die Schülerinnen und Schüler der beiden Musik-Grundkurse (Q1 und Q3) im Offenbacher Capitol genießen.

Capitol Classic Lounge 2 - klein

Bevor das Kino seine Bilder bekam, wurden pure Emotionen zu symphonischer Musik destilliert. Kaum ein anderer Komponist war in der Lage die dunklen Seiten des Lebens ebenso wie die heiteren und unbeschwerten Momente in Töne und Klänge zu fassen wie der russische Tondichter Peter Tschaikowsky. Für sein berühmtes Klavierkonzert Nr. 1 hat er die vielleicht schönste und bewegendste Melodie erdacht, die je ein Mensch aufs Notenpapier schrieb. Diese wurde von dem famosen britischen Pianisten Julian Evans virtuos zelebriert, der von der Neuen Philharmonie Frankfurt unter seinem Dirigenten Jens Tröster stimmungsvoll begleitet wurde.

Capitol Classic Lounge 1 klein

Nach intensiver Vorbereitung im Musikunterricht machten sich die beiden Oberstufenkurse am Sonntagnachmittag auf, um diesen musikalischen Leckerbissen unter dem Titel „FeuersGlut – Feuer, Schmerz und Triumph“ in der stilvollen Umgebung des Capitols zu genießen.

Abgerundet wurde das Programm mit der „5. Symphonie“ in e-Moll von Peter Tschaikowsky sowie der ungewöhnlich-skurrilen symphonischen Musik zu „Iwan, der Schreckliche“ von Sergej Prokofjew, die den Schülern und ihren begleitenden Kursleitern, Frau zu Löwenstein und Herrn Dr. Lemmermann, gut gefiel.

Capitol Classic Lounge 3 - klein

Wieder einmal konnten ASS-Schülerinnen und -schüler große Momente der Klassik live und unmittelbar sinnlich erleben…

[Lm, 11/2013]