Vier ASS-Schülerinnen der Q3, Najoua El Baghdadi, Humaira Mohammad, Jasmina Ruzic und Tia Sowitzki stellten sich im Januar 2014 der Herausforderung der DELF-Prüfung für das Niveau B2.

DELF-Prüfung 2014-1 klein

Das DELF ist eine französische Sprachprüfung, die am Europäischen Referenzrahmen für Sprachen orientiert ist. Es wird in einer Kooperation des französischen Bildungsministeriums, des CIEP (Zentrum für pädagogische Studien), der französischen Botschaft und der Instituts français mit den Kultusministerien der Länder und Schulen durchgeführt. Überprüft werden Kompetenzen wie Hör- und Leseverstehen, Textproduktion und mündliche Kommunikationsfähigkeit.

Dem schriftlichen Teil der Prüfung stellten sich die Schülerinnen am Samstag (!), dem 25. Januar. im „Häuschen“ der Albert-Schweitzer-Schule; die mündliche Prüfung fand am Dienstag, dem 28. Januar im Institut français in Mainz statt.

Nun heißt es Daumen drücken, bis die Prüfungsbescheinigungen Ende März eintreffen. Die in Frankreich gedruckten Diplome können unsere Kandidatinnen möglicherweise bei ihrem Abiball in Empfang nehmen.

Zehn weitere Schülerinnen und Schüler der Stufen 8, 9 und E werden Ende März/Anfang April DELF-Prüfungen für die Niveaus A2 und B1 ablegen. Auch ihnen wünschen wir schon an dieser Stelle viel Erfolg bei der Vorbereitung (individuell oder im DELF-Vorbereitungskurs donnerstags in der 8./9. Stunde) und für die Prüfung.

Fragen zum Thema DELF beantworten gerne die Französischlehrkräfte.

Ursula Lauschke

DELF-Prüfung 2014-2 klein

[La, 1/2014]