„Waren wir nicht gerade gestern hier?“, sagte ein neben mir stehender Vater einer deutschen Austauschpartnerin, als wir heute Morgen am Offenbacher Hauptbahnhof auf die restlichen Teilnehmer des Frankreichaustausches warteten.

Frankreichaustausch 2014  07 klein

Damit fasste er in Worte, was wohl viele andere Schülerinnen und Schüler, viele Eltern und auch die betreuenden Lehrerinnen am Ende dieser Woche empfinden: Es ist immer wieder unglaublich, wie schnell eine schöne Austauschwoche doch vorbeigeht…

Frankreichaustausch 2014  04 klein

Kaum haben wir unsere diesjährigen Austauschschüler aus Gonesse in Empfang genommen, so mussten wir heute (23. März 2014) am frühen Morgen mit ansehen, wie sich pünktlich um 8.17 Uhr die Türen der Regionalbahn mit unseren französischen Austauschpartnern an Bord schlossen und sich der Zug unweigerlich vom Offenbacher Hauptbahnhof in Richtung Frankfurter Hauptbahnhof bewegte, wo unsere Gäste umsteigen, um den Schnellzug nach Paris zu nehmen.

Wir haben in dieser Woche wieder viel erlebt und unter dem Rahmenthema „Les médias et nous“ („Die Medien und wir“) Offenbach und die Rhein-Main-Region gemeinsam erobert.

Frankreichaustausch 2014  06 klein

Ein ausführlicher Bericht zu dieser Austauschwoche vom 16.-23. März 2014 folgt in den kommenden Tagen. Bis dahin schauen wir mit einem lachenden und einem weinenden Auge auf diese erlebnisreiche Woche zurück. Weinend, weil sich die teils sehr intensiv geknüpften Kontakte bereits wieder auf den Weg in die Heimat machen mussten, lachend, weil der Gegenbesuch in Frankreich schon fast in greifbarer Nähe ist: Am 11. Mai 2014 werden wir mit gepackten Koffern am Offenbacher Hauptbahnhof stehen, um schließlich nach einer ca. vierstündigen Fahrt am Gare de l’Est in Paris von unseren neuen Freunden begrüßt und in ihre französische Welt entführt zu werden.

A bientôt nos amis, ce n’est pas pour longtemps, heureusement!

Anna Hellmann [3/2014]