Am Mittwoch, den 9. Mai 2014 trat die Schulmannschaft im Wettkampf IV beim Landesentscheid in Marburg an. Nach dem “lockeren” Gewinn der Regionalmeisterschaft waren Spieler und Trainer Herr Knöfler gespannt, welche Herausforderungen beim Landesentscheid auf sie warten würden.

Beim Vielseitigkeitswettbewerb, der zu einem Drittel in die Wertung des Entscheids einging, lief nicht alles glatt, aber das galt auch für die anderen Teams, die angetreten waren. Insgesamt sechs Mädchen- und fünf Jungenteams waren am Start.

Das erste Spiel gegen eine Schule aus Bad Hersfeld konnte das Team der ASS hoch gewinnen. Gegen das Kaiserin-Friedrich-Gymnasium aus Bad Homburg tat sich die Mannschaft im zweiten Spiel deutlich schwerer. Über den gesamten Spielverlauf war das Spiel eng und trotz einer insgesamt hervorragenden Leistung, vor allem auch in der Verteidigung, konnte sich die Mannschaft der Albert-Schweitzer-Schule nicht absetzen. Kurz vor Ende hatte die Mannschaft dann noch Pech bei zwei Angriffsaktionen und hinsichtlich einer Schiedrichterentscheidung. Das Spiel kippte und Bad Homburg gewann mit gerade mal 2 Punkten Vorsprung. Beide Mannschaften qualifizierten sich damit für das Halbfinale.

Dort traf die Mannschaft der Albert-Schweitzer-Schule auf den Gastgeber aus Marburg. Wegen eines durchwachsenen Starts des Teams aus Offenbach war dieses Spiel in der ersten Hälfte noch ausgeglichen, dann aber fanden die Offenbacher wieder besser ins Spiel und gewannen letztlich sicher. Finale!

Und im Finale traf das Team dann erneut auf Bad Homburg. Dieses Mal gab es keine umstrittenen Schiri-Entscheidungen, aber auch keinen Spitzenbasketball der Offenbacher mehr. Es fehlte im vierten Spiel an diesem Tag die Kraft, um erneut eine hervorragende Verteidungsleistung abzurufen. Bad Homburg gewann verdient und die Mannschaft aus Offenbach feierte mit – als Vize-Hessenmeister im Basketball der Wettkampfklasse IV.

Basketball-Hessenvizemeister Mai-2014a-klein

Die Mannschaft der ASS:
Felix Bräuner, Fabian Fischbach, Frederik Fischbach, Kerem Gecgeldi, Daniel Kukic, Dimitrios Ourgantzidis, Leonard Stolz, Marko Trifunovic – Trainer: Herr Knöfler

Knö [5/2014]