Eine Auszeichnung der ganz besonderen Art gab es Anfang Juli für Daniel Feuerstein (Kl. 8a): Er erreichte im landesweiten Mathematikwettbewerb den 3. Platz.

Im Rahmen der Landessiegerehrung in Bad Hersfeld erhielt er aus den Händen vom hessischen Kultusminister, Herrn Prof. Dr. R. Alexander Lorz, eine Urkunde sowie einen Geldpreis von 150 Euro.

Herr Prof. Lorz lobte bei der Feierveranstaltung das Können, die Leistungsbereitschaft und die Ausdauer der Siegerinnen und Sieger des Hessischen Mathematik-Wettbewerbs 2013/14. Es sei bemerkenswert, mit welchem Elan sich Jugendliche der Mathematik zuwenden können. Zudem sei er beeindruckt, wie viel Spaß Mathematik Schülern machen könne und welche faszinierenden Welten sich die Preisträgerinnen und Preisträger dadurch erschlössen. Die Auswertung des Mathematikwettbewerbs habe zudem gezeigt, dass die mathematischen Grundlagen von allen Schülerinnen und Schülern immer sicherer beherrscht würden. Diese Ergebnisse seien ohne die Unterstützung der Lehrkräfte und Eltern zweifellos nicht erreicht worden.

Mathewettbewerb 2014-Sieger (Foto: Hessenmetall)

Am Mathematikwettbewerb nehmen alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 in Hessen (insgesamt 53.466 Schülerinnen und Schüler aus 529 Schulen) teil. Die 6 Landessieger kommen in diesem Jahr aus Rüsselsheim, Frankfurt, Darmstadt, Kassel, Friedberg und eben – Offenbach. Sie wurden in insgesamt drei Runden auf Schul-, Kreis-, und Landesebene ermittelt. In allen drei Runden hat sich Daniel Feuerstein sehr erfolgreich durchgesetzt.

Die Albert-Schweitzer-Schule gratuliert ihm sehr herzlich zu diesem außergewöhnlichen Erfolg!

Weitere Infos unter www.hessenmetall.de (auch mit einem Video!)

[Rud – 8/2014]