Am Dienstag, 14. Oktober und Mittwoch, 15. Oktober 2014 wird das „Musikmobil Frankfurt” (MMF) die ASS besuchen und unseren Fünft- und Sechstklässlern im Rahmen des Musikunterrichts die Vielfalt der Welt der Musikinstrumente näher bringen.

Das MMF ist ein fast 18 Meter langer LKW, dessen Auflieger wie eine Schublade ausgezogen wird und dann als Musikzimmer für 20 Schüler zur Verfügung steht. Das Musikmobil wird zum ersten Mal außerhalb der Stadt Frankfurt eingesetzt – und zwar bei uns an der ASS!

Musikmobil-4

Das Musikmobil Frankfurt hat die wichtigsten Instrumente an Bord:

  • Streichinstrumente wie Geige, Bratsche und Violoncello und Kontrabass;
  • Blechblasinstrumente wie Trompete, Horn und Posaune;
  • Holzblasinstrumente wie Querflöten, Blockflöten, Klarinette, Fagott, Saxophon;
  • Tasteninstrumente wie ein Piano und Akkordeon;
  • Zupfinstrumente wie die Gitarre und eine kleine Harfe
  • sowie eine große Sammlung von Schlaginstrumenten.

Durch das Musikmobil können Kinder durch angeleitetes eigenes Ausprobieren und Spielen die wichtigsten Musikinstrumente kennenlernen. Ziel ist es, jungen Menschen den Kontakt mit den Instrumenten zu ermöglichen, sie zum eigenen Musizieren zu animieren und ihnen Lust darauf zu machen, selbst ein Instrument zu erlernen.

Musikmobil-1

Das Musikmobil Frankfurt wird von erfahrenen Musikpädagoginnen und Musikpädagogen betreut.

Alle Schüler der 5. und 6. Klassen haben an den beiden Tagen die Gelegenheit während ihrer Musikstunden die Instrumente des MMF kennenzulernen und auszuprobieren. Jede Klasse hat dafür eine Schulstunde Zeit.

Musikmobil-5

Da die Aktion während der regulären Musikstunden der jeweligen Klasse stattfindet und von und Musiklehrern begleitet wird, ist kein anderer Unterricht betroffen.

Musikmobil-2

Weitere Informationen: musikmobil-frankfurt.de

 

Achtung: Verkehrsbehinderung in der Gabelsbergerstr. am 14./15.10.14

Parkmöglichkeiten sind eingeschränkt!

Das Musikmobil wird von Montagnachmittag (13.10.) bist Mittwoch (15.10.) direkt vor dem Eingang der ASS in der Gabelsbergerstr. parken. Der Eingang zur Tiefgarage bleibt zwar frei, aber die anderen Parkmöglichkeiten vor der Schule werden ziemlich eingeschränkt sein.

[Lm – 10/2014]