Wie schon in den letzten Jahren, haben sich wieder viele Klassen der Albert-Schweitzer-Schule, UNESCO-Projektschule am Packen von Päckchen für Geschenke der Hoffnung beteiligt. Insbesondere die Jahrgangsstufe 5 hat fleißig mitgewirkt.

Auf dem Foto ist nur eine kleine Auswahl der abgegebenen Päckchen zu sehen.

Wihnachten im Schuhkarton 2014  1 klein

Weihnachten im Schuhkarton“ ist eine Geschenkaktion für Kinder in Not. Jedes Jahr packen fast eine halbe Million Menschen im deutschsprachigen Raum zu Weihnachten Schuhkartons mit Geschenken, um sie Jungen und Mädchen zwischen 2 und 14 Jahren zu schenken.

Aufgrund der geografischen Nähe werden die Päckchen vorwiegend in Osteuropa verteilt. Die Gemeinden vor Ort wählen in Kooperation mit Behörden (z.B. dem Jugendamt) diejenigen aus, von denen sie wissen, dass ihre Eltern wenig Geld haben.

Verteilt wurden die Weihnachtspäckchen aus dem deutschsprachigen Raum durch Gemeinden in vorwiegend osteuropäischen Ländern. Meistens bekommen die Kinder ihre Geschenke im Rahmen einer kleinen Weihnachtsfeier – in ihrem Kindergarten, ihrer Schule, aber natürlich auch in Einrichtungen für behinderte Kinder, in Ganztagesstätten, Kinderheimen oder Krankenhäusern.

Im Jahr 2013 wurden die Weihnachtspäckchen an bedürftige Kinder in diesen Ländern verteilt: Bulgarien, Georgien, Moldau, Polen, Rumänien, Slowakei, und Weißrussland.

“Weihnachten im Schuhkarton” gehört zur weltweit größten Geschenkaktion “Operation Christmas Child”.

[Gri – 11/2014]