Das am besten gelungene Plakat der Französischkurse im Jahrgang 7 ist gewählt!

Am Donnerstag, den 25. Juni 2015 trafen sich die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7, die als zweite Fremdsprache Französisch gewählt haben, im Raum F.0.07, um gemeinsam über die Wahl des am besten gestalteten Plakats des (Französisch-)Jahrgangs zu entscheiden.

Plakate Französisch Wettbewerb 2015  1 klein

In den vergangenen Wochen hatten sich die Schülerinnen und Schüler in Einzel- oder Partnerarbeit zum Themenschwerpunkt Landeskunde – Entdecken und Präsentieren einer Sehenswürdigkeit in einer französischen Region gearbeitet. In diesem Rahmen hatten sie sich zunächst eine Sehenswürdigkeit aus der Region rund um Bordeaux bzw. rund um Paris ausgesucht, um dann ihre erste größere Präsentation in französischer Sprache vorzubereiten, die ihre Mitschüler über diese besondere Sehenswürdigkeit informieren und zum Weiterforschen anregen sollte.

Plakate Französisch Wettbewerb 2015  3 klein

Zunächst wurden dann kursintern die einzelnen Präsentationen gehalten und im Anschluss auch wieder kursintern die jeweils vier gelungensten Plakate gewählt. Nach dieser gedanklichen Reise durch zwei der beliebtesten Urlaubsziele und -regionen Franzreichs war es dann am Donnerstag soweit: Die beiden Kurse trafen sich im Neubau und konnten neben den acht jahrgangsbesten Plakaten auch weitere, liebevoll gestaltete Plakate begutachten und sich durch sie inspirieren.

Nun stehen die Jahrgangssiegerinnen fest: Platz 1 belegen, mit einem eindeutigen Vorsprung, Marie Schröder und Nihal Helvaci, die ihr Plakat und ihre Präsentation zur Cathédrale St Michel in Bordeaux vorbereitet hatten. Den 2.  Platz belegt Eljesa Ajdarevic (7b)  mit ihrem Plakat zum Aquarium d’Arcachon, das Lust macht, sich die Unterwasserwelt in dieser Region einmal persönlich in dieser touristischen Attraktion anzusehen. Den wohl verdienten 3.  Platz belegen Luna DiVittoria und Alina Rudolph mit ihrem Plakat und dem zusätzlich gestalteten Modell zur Dune du Pilat in Arcachon, die dieses Naturwunder lebendig und reizvoll werden ließen.

Plakate Französisch Wettbewerb 2015  2 klein

Bei der Siegerehrung, die von Frau Lauschke und Frau Hellmann vorgenommen wurde, spendeten die Schülerinnen und Schüler den Gestaltern der insgesamt acht besten Plakate tosenden Beifall und es gab Preise in Form von Macarons, einer französischen Backspezialität. Nach diesem offiziellen Teil verabschiedeten sich die beiden Kurse unter nochmaligem Bestaunen der vielen wunderbaren Plakate voneinander.

[La/Hel – 6/2015]