Das gesamte “das ASS” können Sie herunterladen und ausdrucken:
Download “das ASS – November 2015″

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen,

obwohl das Schuljahr fast schon zwei Monate alt ist, begrüße ich Sie noch einmal ganz herzlich.

Im Juli verließen uns Frau Chantzara, Frau Dinkel, Frau Hellmann, Frau Völpel, Frau LeRoy, Herr Albert Fort, Frau Dr. Kisslinger, Herr Dr. Lewinsky, Frau Vassiliadis und Herr Dr. Kappel. Wir bedanken uns für die hervorragende Arbeit und wünschen ihnen alles Gute für ihre Zukunft!

Neu an der Schule sind Frau Heberer (D, G), Frau Hofmann (M, E), Herr Heurich (M, Ph), Herr Mareck (E, Eth) und Herr Scheuermann (PoWi, G) sowie als Lehrerinnen im Vorbereitungsdienst Frau Fidan (Ku, E) und Frau Ahlhelm (G, PoWi). Auch im Häuschen gab es Veränderungen. Frau Becker verließ uns; nun ist Frau Brugger als Sozialpädagogin tätig. Seline Januschke nahm ihre Tätigkeit im Rahmen des ‚Freiwilligen Sozialen Jahres‘ (FSJ) auf. Wir begrüßen alle sehr herzlich und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

Wir führten in den letzten Jahren im Rahmen unseres Masterplans „Bedingungen für erfolgreiches Lernen schaffen“ viele wichtige Entwicklungsvorhaben ein. Im Fokus steht dabei besonders die Weiterentwicklung der kompetenzorientierten Fachcurricula. Diese erhalten durch das Schulcurriculum einen gemeinsamen Bezugsrahmen. Hier sind auch die Unterrichtsprinzipien und unsere Auffassung der überfachlichen Kompetenzen festgelegt. Evaluiert werden darüber hinaus die Eingangsstufe und der Förderbereich. Ausgebaut wird im kommenden Schuljahr die Berufsorientierung für die Schüler der Oberstufe.

Wir bewarben uns 2015 wieder um den Titel „MINT-freundliche Schule und wurden im September für unser Engagement in den Fächern Mathematik,  Informatik Naturwissenschaften und Technik durch das Hess. Kultusministerium und die Initiative „MINT Zukunft schaffen“ ausgezeichnet. Zusätzlich hatten wir uns auch um die Aufnahme unter die MINT-Excellence-Center beworben. MINT-EC geht über die Anforderungsbereich der MINT-freundlichen Schulen hinaus. MINT-EC stellt ein breites Veranstaltungs-, Förder- und Fortbildungsangebot für Schülerinnen und Schüler sowie für Lehrkräfte zur Verfügung. Wir freuen uns sehr, dass wir in den Anwärterkreis der MINT-EC-Schulen aufgenommen worden sind. Ich danke allen Kolleginnen und Kollegen, die sich hier engagiert haben, und besonders Herrn Dr. Prohaska für seine Initiative.

MINT freundliche Schule Okt 2015 2

Auch in Offenbach sind viele Flüchtlinge aus Krisengebieten angekommen, die versorgt werden müssen. Wir fühlen uns als UNESCO-Projektschule besonders aufgerufen hierbei zu helfen. Die Schülerschaft, das Kollegium der ASS und viele Eltern sagten zu, dass sie die Flüchtlinge unterstützen wollen. Durch den ASB erfuhren wir, dass es momentan eine Gruppe von etwa 70 unbegleiteten jugendlichen Flüchtlingen gibt, die in einem Camp in OF-Kaiserlei betreut werden. Hier gibt es viele Möglichkeiten, gezielt zu helfen. Dabei wird es sowohl um Sachspenden (z.B. Sportkleidung) als auch um Begegnungsveranstaltungen zwischen unseren Schülern und den Jugendlichen aus dem Camp gehen. Wir bildeten deshalb eine Arbeitsgruppe, die die Flüchtlingshilfe der ASS koordiniert. Ansprechpartnerinnen sind Frau Hofmann und Frau Herrmann.

Wir bitten die Eltern aber auch in eigener Sache um Hilfe: Wir brauchen Ihre finanzielle Unterstützung für Fotokopien. Die Stadt Offenbach stellt dafür zwar finanzielle Mittel zur Verfügung, diese reichen aber bei weitem nicht aus. Da wir einen anspruchsvollen und abwechslungsreichen, aber auch kompetenzorientierten u. aktuellen Unterricht machen wollen, müssen wir mehr Kopien herstellen, als wir eigentlich finanzieren können.

In den nächsten Tagen werden Sie daher ein Schreiben erhalten, in dem Sie um eine Elternspende von 5 € pro Halbjahr gebeten werden. Ich bitte Sie nachdrücklich, uns dieses Geld zu spenden! Sie können sicher sein, dass dieses gespendete Geld sparsam und zum Wohle ihre Kinder eingesetzt wird. Auch der Schulelternbeirat unterstützt unseren Aufruf zu dieser Elternspende.

Konzert ASS Alcarcon 2015 Fotos KSG 2 klein

Am 6. Okt. fand in der Alten Halle ein begeisterndes Konzert mit der kolumbianischen Sängerin Niyireth Alarcón statt, das von der Fachschaft Spanisch und den Projektgruppen UNESCO und Interkulturalität veranstaltet wurde. Am Tag darauf wurde unsere neue Schulkünstlerin Karin Montserat Ritz eingeführt. Ihr Projektziel ist die Produktion eines Dokumentarfilms („Nationalitätenvielfalt – eine Schule geht ihren Weg“). Das Schulkünstlerprojekt ist eine gemeinsame Aktion mit der Stiftung der Frankfurter Sparkasse von 1822 und der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen, denen ich sehr für ihre großzügige Unterstützung danken möchte. Am 11. Nov. fand der „Literarisch-musikalische Abend“ der Kl. 8b (Leitung: Herr Krämer und Frau Tsatsa) statt, der auch großen Anklang bei den Besuchern fand.

Über vieles weitere, was sich an unserer Schule tat, tut und tun wird, werden Sie auch auf unserer Homepage informiert.

Bis zum nächsten ASS wünsche ich Ihnen einen schönen Herbst und eine schöne Vorweihnachtszeit!

 

Ulrich Schmidt
Schulleiter der Albert-Schweitzer-Schule
17. November 2015