„Offenbach zeigt Gesicht“    

1. ASS-SuS etc

Ein Zeichen gegen Rassismus und für Toleranz!

INSIDE OUT PROJECT an der Albert-Schweitzer-Schule

27.11.15

Fast fünfzig großformatige Gesichter von Schülerinnen, Schülern und anderen Mitgliedern der Schulgemeinde schauen seit Ende November von den Innenräumen der Albert-Schweitzer-Schule in die Außenwelt. Passanten schauen zurück, sind erstaunt und einige fragen auch, was dies bedeuten soll?

Die Albert-Schweitzer-Schule zeigt Gesicht!

27.11.15 Ausstellung-SuS

Alle Porträtierten postulieren mit ihrer Teilnahme an dem weltweit angelegten INSIDE OUT PROJECT:

An unserer Schule hat Rassismus keinen Platz!

Bild 1Bild 2

Ausgerichtet hat diese große Fotoaktion die Fotografin Lena Grimm, eine ehemalige Albert-Schweitzer-Schülerin und Kennerin ihrer Heimatstadt Offenbach.

Seit vielen Jahren porträtiert die Künstlerin Lena Grimm Bewohner und Bewohnerinnen der Stadt. Durch den Kontakt mit dem in New York lebenden französischen Künstler JR (Juste Ridicule), der das globale INSIDE OUT PROJECT initiiert hat, setzte sie ihr Vorhaben um und konnte dieses auch nach Offenbach holen.

1.-25.06.15 Fotoshooting Vorbereitung

Die Vorbereitungen an der Albert-Schweitzer-Schule für die Teilnahme an dem INSIDE OUT PROJECT begannen schon im Frühjahr 2015 und nach einer Informations-Phase war klar, dass die Albert-Schweitzer-Schule sich an diesem großen Kunstprojekt beteiligen wird. Der Kunst-Leistungskurs Q3 begleitete und unterstützte das Projekt an unserer Schule mit großem Engagement.

3.-26.06.15 Fotoshooting2

Im Juni 2015 war die Künstlerin Lena Grimm an der Albert-Schweitzer-Schule und fotografierte auf dem Schulhof alle an einer Projektteilnahme Interessierten. Bei diesem Fotoshooting war auch viel Logistik gefragt: Wer ist wer auf den Fotos? Wer hat sich angemeldet und wer hat seine Einverständniserklärung abgegeben etc.?

20.11.15 Sortieren1 20.11.15 sortieren2

Die bearbeiteten Dateien der Fotografierten wurden von Lena Grimm nach New York versandt und kamen von dort als DIN A Null-große Plakate nach Offenbach zurück.

25.11.15 Lk-Hängung1-kl25.11.15 Hängung2-kl

Anschließend begann die Umsetzungsphase und neue Fragen wurden aufgeworfen. Dürfen Fassaden der Albert-Schweitzer-Schule als Kulturdenkmal plakatiert werden? Dieses Problem war schnell geklärt und die Portraitplakate wurden an Fenstern befestigt.

25.11.15 Hängung327.11.15 Kunstraum innen1

Viele Schülerinnen und Schüler halfen mit, einige auch beim Kleben einiger Plakate in der Innenstadt Offenbachs, denn das INSIDE OUT PROJECT wurde auch an vielen verschiedenen Standorten in der Stadt ausgerichtet.

26.11.15 Gk hilft226.11.15 Gk hilft326.11.15 Gk-sippora hilft

Am 27. November 2015 fand die Ausstellungseröffnung an der Albert-Schweitzer-Schule statt.

27.11.15 Barbi eröffnet

Die Fotografin Lena Grimm wurde herzlich von der stellvertretenden Schulleiterin, Barbara Lorz, begrüßt. Dass gerade die Albert-Schweitzer-Schule als UNESCO-Projektschule und „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ der ideale Ausstellungsort für das INSIDE OUT PROJECT ist, hob Frau Lorz besonders hervor. Die Albert-Schweitzer-Schule vermittelt über dieses Fotoprojekt ihre Position, sich für einen gemeinsamen, fairen und wertschätzenden Umgang miteinander einzusetzen.

27.11.15 M.Mantsidou Rede

Marina Mantsidou (Kunst-Leistungskurs, Q3) begleitete die Fotografin Lena Grimm mehrfach und assistierte ihr auch bei diversen Fotoshootings. So war ihr Einblick in alle Aspekte des Kunstprojekts geschärft und ihr bewegender Vortrag verdeutlichte die Besonderheit des INSIDE OUT PROJECTS auch für die Stadt Offenbach. In Offenbach, einer Stadt, in der ca. 150 verschiedene Nationalitäten zusammen leben, zeigen mutige Bewohner mit ihren Portraits nicht nur Gesicht, sondern damit auch einen Teil ihrer persönlichen Geschichte. Unsere Stadt ist die Summe ihrer wertvollen Bewohner, die mit ihren Gesichtern Präsenz zeigen – und nicht die unschönen Aspekte des Stadtbildes.

27.11.15 Lena dankt SuS

Ohne die aktive Teilnahme der Schülerinnen und Schüler wäre das INSIDE OUT PROJECT nicht umsetzbar gewesen, betonte die Künstlerin Lena Grimm und sie bedankte sich sehr bei allen an der Albert-Schweitzer-Schule, die das Projekt unterstützt haben.27.11.15 Altbau Hängung Ku LK-be

26.11.15 Nawi-Hängung fertig26.11.15 Nawi fertig2

27.11.15 Ausstellung-hr1

Im Anschluss an die Ausstellungseröffnung und einem Rundgang um die Schulgebäude wurde eine heiße Linsensuppe gereicht, die bei den kalten Temperaturen von innen aufwärmte.

27.11.15 heiße Suppe

Die großformatigen Portraitfotografien werden an der Albert-Schweitzer Schule noch bis Januar 2016 zu sehen sein.

arnr-HNA0000045143575.ipl.pdf

Offenbach-Post, Donnerstag, 26.11.15, Seite 31

--OP-IOP-Lena 1.12.2015

Offenbach-Post, Dienstag, 1.12.15, Seite 26

Den TV-Beitrag der Hessenschau  können Sie hier sehen:

Quelle: © hr | hessenschau, 27.11.2015 (Zeitintervall: 18:39-19:09)

Weitere Informationen gibt es hier.

[Gri – 12/2015]