Die Projekte „Flüchtlingen in Offenbach helfen“ und „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ begrüßten am 17. Dezember 2015 zum ersten Mal eine Gruppe von Jugendlichen, die zur Zeit im Camp in Offenbach untergebracht war und auf ihre Registrierung als Asylbewerber wartete. Hier konnten wir die kulturelle Diversität unserer Schülerschaft nutzen, um einen Begegnungsnachmittag zu gestalten.

Nach den Weihnachtsferien wollen wir weitere Begegnungsveranstaltungen und auch eine Spendenaktion organisieren, um den jungen Menschen zu helfen.

SoR Dezember Begegnung 2015 03

Als die Gäste ankamen, saßen wir noch an unterschiedlichen Tischen in der vorher schön hergerichteten Mensa, aber das änderte sich schnell. Einige unserer Schülerinnen und Schüler übersetzten ins Arabische, Kurdische, Urdu oder Paschtu, und schnell fingen wir an, gemeinsam Brücken zu bauen – im übertragenen und im wortwörtlichen Sinne.

SoR Dezember Begegnung 2015 01

Durch von Schülerinnen und Schülern gespendetes Essen und Getränke konnten wir uns stärken. Dabei erfuhren wir von einigen der Gäste, dass sie seit ihrer Ankunft in Deutschland zum ersten Mal wieder etwas Süßes aßen!

SoR Dezember Begegnung 2015 02

Bereichert wurde unser Nachmittag auch durch die wunderbaren musikalischen Beiträge von Firat Erinc (Q1), der auf Kurdisch sang und Tanbur spielte, und Zoulikha Nanjah Asmani (8. Klasse), die auf Arabisch sang. Daraufhin trugen einige Gäste und Gastgeber spontan auch etwas vor.

SoR Dezember Begegnung 2015 05

Wir verbrachcten einen sehr schönen und interessanten Nachmittag mit unseren äußerst höflichen und offenen Gästen und wollen gerne versuchen, die Wünsche zu verwirklichen, von denen sie gesprochen hatten. Vielleicht möchtet ihr uns ja dabei helfen? Mehr dazu erfahrt ihr nach den Weihnachtsferien!

SoR Dezember Begegnung 2015 06

[Her – 12/2015]