Die Landesarbeitsgemeinschaft Schule Wirtschaft Hessen ehrte am 12. Juli 2016 die besten Berichte über das Betriebspraktikum.

Die Sieger des Stadtentscheids der gymnasialen Sekundarstufe II besuchen die Albert-Schweitzer-Schule (E 2):
1. Floriane Ständer, 2. Simon Sann, 3. Franziska Walther

Wir gratulieren herzlich!

Betriebspr.-Ehrung Beste BILD Betriebspr.-Ehrung Beste nur TEXT

Siegerehrung im Wettbewerb „Der beste Praktikumsbericht“ 2016

Am 12. Juli 2016 wurden die Sieger der besten Praktikumsberichte des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT Offenbach Stadt zum 16. Mal im Pressehaus Bintz-Verlag (Offenbach-Post) gekürt.  Die Schülerinnen und Schüler erhielten im Anschluss einer Ansprache von Chefredakteur Frank Pröse und vom Verantwortlichen des Arbeitskreises Osthessen, Herrn Reinhold Maisch, eine Urkunde sowie Sach-und Geldpreise.

Von der Albert-Schweitzer-Schule wurden die Praktikumsberichte von Ina Müller (E2 – Win), Simon Sann (E2 – Leo), Floriane Ständer (E2 – Döl) und Franziska Walther (E2 – Ne) eingereicht.

Am Dienstag wurden die Leistungen gewürdigt. In der Kategorie Gymnasium Sek. II setzte sich eindeutig die ASS durch, die als alleiniges Gymnasium unter den Preisträgern der Oberstufe vertreten war.

Praktikumsberichte 2016 1

Floriane Ständer (Tierarztpraxis Bergmann und Stutte) belegte einen hervorragenden 1. Platz,  Simon Sann (Amts-und Landgericht Frankfurt, OLG Frankfurt) konnte sich ebenfalls durchsetzen und gewann den 2. Platz und Franziska Walther (Goethe-Universität Frankfurt, Fachbereich Physik) erhielt den 3. Platz.

Am 11. Juli 2016 entschied eine andere  Jury, welcher der Preisträger an der zweiten Runde teilnehmen darf. Franziska Walther konnte sich diesmal durchsetzen und wird die ASS in der zweiten Runde zur Ermittlung der Sieger der Region Osthessen vertreten. Die Preisträger werden Anfang September auf einer weiteren Veranstaltung geehrt.

Alle Preisträger erhielten  Sachpreise, die von der Mediengruppe Offenbach-Post  und Gutscheine, die von der Sparkasse gesponsert wurden.

Praktikumsberichte 2016 2

Ein herzlicher Dank ging auch an die ASS-Lehrerin Renate Wurm, die Praktikumsbeauftrage der ASS, die es erst ermöglichte, dass unsere Schule an dem Wettbewerb teilnehmen konnte.

Vom 11. bis 29. Januar 2016 absolvierten alle Schülerinnen und Schüler der E-Phase ein dreiwöchiges Betriebspraktikum. In vielen unterschiedlichen Branchen sammelten die Schüler neue Erfahrungen und gewannen Einblicke in die Berufswelt. Das Praktikum stellt eine wichtige und grundlegende Voraussetzung für die spätere Berufswahl dar. Man bekommt als Schüler die Möglichkeit seinen Horizont zu erweitern und den gewohnten Schulalltag für kurze Zeit zu verlassen, um das Berufsleben kennenzulernen. Nachdem Praktikum musste man einen Praktikumsbericht über seine gesammelten Erfahrungen verfassen und eine Fragestellung entwickeln.

Bei diesem Wettbewerb standen die Praktikumsberichte, in die man viel Zeit und Fleiß investierte, im Mittelpunkt. Zunächst werden durch die jeweiligen Lehrkräfte an den Schulen die besten Praktikumsberichte der Klassen ermittelt und anschließend entscheidet sich bei einem Schulentscheid welche besten Praktikumsberichte am Wettbewerb eingereicht werden.

In diesem Jahr musste die Jury des Wettbewerbs, bestehend aus Lehrerinnen und Lehrern  aller Schulformen sowie Vertretern der Wirtschaft, rund 800 Berichte von Offenbachern Schulen (Region Osthessen rund 3000) nach vorgegeben Kriterien bewerten. Dabei spielten neben formaler Struktur und Inhalt auch Kreativität und Gestaltung eine wichtige Rolle. In den Kategorien Hauptschule, Realschule, Integrierte Gesamtschule, Gymnasium Sek. I und Gymnasium Sek. II werden jeweils drei Plätze vergeben. Anschließend wird von einer weiteren neuen Jury, die unabhängig von den vorherigen Platzierungen bewertet, die besten Praktikumsberichte der Preisträger bestimmt, die an der zweiten Runde teilnehmen, um die besten Praktikumsberichte der Region Osthessen zu ermitteln. In der schließlich letzten und dritten Runde, wird aus den Siegern der weiteren Regionen (Rhein-Main-Taunus, Mittelhessen, Nordhessen etc.) der Hessensieger der jeweiligen Kategorie Anfang Oktober gekürt.

Franziska Walther (E2)
[7/2016]