Das gesamte “das ASS” können Sie herunterladen und ausdrucken:
Download “das ASS – November 2016″

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Leserinnen und Leser,

am Ende des letzten Schuljahres verabschiedeten wir uns von mehreren langjährigen Lehrkräften der ASS:

  • Uns verließen Herr Adolph (Biologie, Chemie), Herr Jörg (Mathematik, Musik), Herr Kühn (PoWi, Sport, Lehrer-Trainer Fechten), Frau Macheroux (Deutsch, PoWi, Ethik) und  Herr Noll (Biologie, Chemie).
    Sie prägten z.T. über Jahrzehnte hinweg positiv den Unterricht und die Atmosphäre unsrer Schule. Wir danken ihnen für ihre engagierte Arbeit und werden sie vermissen.
  • Nach erfolgreich abgelegten Staatsexamina wechselten Frau Herrmann (Englisch, Spanisch) und Frau Messaadi (Mathematik, Physik) an andere Schulen. Gegangen ist auch Herr Mareck (Englisch, Ethik).
    Auch ihnen danken wir für ihre Tätigkeit und wünschen ihnen alle Gute für ihre weitere berufliche Entwicklung.

Mit dem Schuljahr 2016/17 traten neu in unser Kollegium ein:

  • Frau Kömpel (Mathematik, Chemie), Frau Mayer (Deutsch, Geschichte, Ethik), Frau Peetz (Deutsch, Sport, Lehrer-Trainerin Fechten), Frau Schöppner (Englisch, Ethik) und Frau Seuffert (Englisch, PoWi) sowie Herr Burkart (Spanisch).
  • Zurückgekommen sind Frau Bernitt (Informatik, Physik) und Frau Schabbach (Deutsch, Französisch).
  • Ihren Vorbereitungsdienst nahmen Herr Illing (Mathematik, Latein) und Herr Dr. Limberger (Informatik, Biologie) auf.

Wir begrüßen alle ganz herzlich und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

schulsprecher-2016-2017

Wir gratulieren unserem neuen Schulsprecher Hasoor Tahir (Kl. 9c) sowie seinen Stellvertreterinnen Maya Zenker und Lara Faust (beide Q1) und wünschen ihnen viel Erfolg bei der Ausübung dieses wichtigen und verantwortungsvollen Amtes.

Der Ende Juli 2016 vorgelegte Bericht der Schulinspektion beschäftigt sich schwerpunktartig mit den Bereichen Schulqualität und Schulmanagement. Es wurde uns bescheinigt, dass wir in vielen Bereichen genau das machen, was für die hohe Schulqualität einer „Selbstständigen Schule“ (SES) verlangt wird. Darüber hinaus gibt es aber auch einigen Bereichen noch Entwicklungsbedarf.

Das Kollegium setzte sich intensiv mit dem Bericht der Inspektoren auseinander. Bei der Diskussion wurde deutlich, dass eine größere Transparenz bei der Durchführung unserer Entwicklungsprojekte geschaffen werden muss.  Darüber hinaus müssen auch Wege gefunden werden, wie der Unterricht der  Eingangsstufe noch enger mit dem Förderprogramm verzahnt werden kann.

Auf der Gesamtkonferenz berichteten auch verschiedene Arbeitsgruppen über ihre Tätigkeit und ihre Ziele für das laufende Schuljahr:

  • Die AG „Gesunde Schule“ strebt eine Zertifizierung der Schule für den Bereich Gewaltprävention an.
  • Die AG „Mittelstufe“ wird für die Jahrgangsstufe 7 ein neues System der Anrechnungsstunden für den Wahlunterricht (WU) erproben.
    Um Schülerinnen und Schüler, die sich sozial in der Schule engagieren, zu belohnen, soll es künftig möglich sein, auch solche sozialen Tätigkeiten auf den Wahlunterricht anrechnen zu lassen. Dazu wird für diese Schülerinnen und Schülern ein „Credit-System“ erprobt.
  • Die AG „Einführungsphase“ schließlich wurde von der Gesamtkonferenz beauftragt, für das Schuljahr 2017/18 einen Vorschlag für die Reorganisation der Einführungsphase vorzulegen. Kern dieser Reorganisation soll eine vollständige Verkursung des Jahrgangs sein.

Aufnahmefeier August 2016 27 klein

An der Einschulungsfeier unserer 180 neuen Fünftklässler  nahm der Hessische Innenminister Peter Beuth teil. In seiner Ansprache betonte der Minister, wie wichtig schulische Bildung sei, wenn man etwas aus seinem Leben machen wolle. Er rief die Schülerinnen und Schüler dazu auf, vom ersten Tag an die Schule wichtig zu nehmen. – Die Schule darf sich durch diesen Besuch sehr geehrt fühlen.

Aufnahmefeier August 2016 18 klein

Herr Minister Beuth war immerhin nach den Besuchen des Hess. Kultusministers, Herrn Prof. Dr. Alexander Lorz, und des Hess. Wirtschaftsministers, Herrn Tarek Al-Wazir, der dritte Staatsminister innerhalb eines halben Jahres, der die ASS besuchte.

einlad_karte_front-15-09-16a6-be2

Ein weiteres wichtiges Ereignis des jungen  Schuljahres war die Vorstellung des Dokumentarfilms „Nationalitätenvielfalt – eine Schule geht ihren Weg. Interkulturelle Arbeit an der Albert-Schweitzer-Schule Offenbach.

Die Videokünstlerin Karin M. Ritz begleitete im Rahmen des Schulkünstlerprojekts der Stiftung der Frankfurter Sparkasse 1822 und der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen ein Jahr lang die interkulturelle Arbeit an der ASS filmisch und dokumentierte dabei die vielfältigen Aktivitäten von Schülern und Lehrern. Heraus kam ein sehr sehenswerter Film, der deutlich macht, dass Integration an der ASS eine gelebte Praxis ist. Der 40-minütige Film ist auf unserer Homepage abrufbar.

Das aktive Eintreten für ein gutes Zusammenarbeiten und Zusammenleben führte  auch dazu, dass eine Vertretung unserer Gruppe Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage unter Leitung von Frau Tsatsa am 29. November 2016 an einem Gespräch mit dem Bundespräsidenten Herrn Joachim Gauck teilnehmen darf. Die ASS-Schülerinnen und -Schüler sind aufgefordert mit dem Bundespräsidenten zu diskutieren, was Integration in Offenbach realistisch bedeutet. Dabei sollen sie benennen, was bereits gut gelingt und was noch verbesserungswürdig  ist. Wir werden auf unserer Homepage über dieses Gespräch berichten.

schule_ohne_rassismus

Auch in der kurzen Zeit des laufenden Schuljahres gibt es schon einige Erfolge unserer Schülerinnen und Schüler:

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern des ASS, dass Sie gut und ohne Erkältung durch die kalte Jahreszeit kommen und dass Sie Spaß und Erfolg an dem haben, was Ihnen wichtig ist.

Ulrich Schmidt
(Schulleiter der ASS)