Am 7. Dezember 2016  wurde es wieder sehr spannend: Die jeweils zwei besten Leser aus den sechs 6. Klassen trafen sich in der 5. und 6. Stunde in der Mediathek, um aus ihren Reihen den Schulsieger des Vorlesewettbewerbs 2016 zu ermitteln.

Die zwölf Bewerber durften zuerst einen von ihnen selbst gewählten Text vorlesen. Die aufmerksame Jury unter dem Vorsitz von Frau Sattler bestand aus sechs DeutschlehrerInnen und der Vorjahressiegern Srijoni Islam.

Vier der Klassensieger kamen dann weiter in die zweite Runde, in der ein unbekannter Text gelesen werden musste. Hierbei lieferten sich Philip (aus der Kl. 6a) und Emil (Kl. 6b) ein spannendes Duell, bei dem Philip den Text aus „Ronja Räubertochter“ von Astrid Lindgren, der mit schwierigen Wörtern und lebendig vorzutragender wörtlichen Rede gespickt war, einen Tick flüssiger vorlas.

Wir gratulieren von Herzen!

Philip Haenel wird die Albert-Schweitzer-Schule nun beim Stadtentscheid vertreten, der im Februar 2017 stattfinden wird. Hierzu drücken wir die Daumen und wünschen viel Erfolg!

[Sat – 12/2016]