Wieder spannendes Finale beim Vorlesewettbewerb 

Ida Dapp (Kl. 6a) gewinnt am 12. Dezember 2018 den Vorlesewettbewerb, an dem jährlich alle Sechstklässler teilnehmen. Herzlichen Glückwunsch!

Die Ermittlung des Schulsiegers der ASS beim Vorlesewettbewerb 2018 fand dieses Jahr am Mittwoch, den 12. Dezember 2018 in der Mediathek statt.

In der 5. Stunde trafen sich dort die jeweils besten zwei Leserinnen und Leser jeder Klasse der Jahrgangsstufe 6, um am Ende den oder die beste Vorleserin zu küren. In der Jury saßen nicht nur die Deutschlehrer der Klasse 6, sondern auch die Vorjahressiegerin Ida Wagner (Kl. 7b) sowie Frau Sattler, die Organisatorin der Veranstaltung.

Per Los wurde die Reihenfolge bestimmt, in der die elf Schülerinnen und Schüler kurz ihr Buch vorstellten, um dann eine besonders schöne Stelle vorzulesen. Die Bandbreite der vorgestellten Bücher reichte vom Jugendkrimi über Abenteuer im Regenwald bis zur lustigen Familiengeschichte. Alle Teilnehmer waren sehr gut vorbreitet und das Zuhören machte viel Spaß. Besonders zu erwähnen ist hierbei Liv Lenz, die besonders lebendig vorlas und sich sogar traute, ein in ihrer Textstelle vorkommendes Weihnachtslied – mit etwas ungewöhnlichem Text – zu intonieren.

Vier Schülerinnen und Schüler taten sich laut Meinung der Jury in der ersten Runde besonders hervor: Amelie Nießner (6d), Jacob Trapp (6c), Ida Dapp (6a) und Liv Lenz (6b) kamen eine Runde weiter und mussten einen fremden Text, d.h. einen Ausschnitt aus Astrid Lindgrens „Ronja Räubertochter“ möglichst fehlerfrei und betont vorlesen.

Hierbei setzte sich klar Ida Dapp aus der Kl. 6a durch, die den Text fehlerfrei, lebendig und mit vorausschauendem Lesen vortrug.

Wir gratulieren herzlich und wünschen Ida viel Erfolg in der nächsten Runde, dem Stadtentscheid, der im Februar in der Stadtbücherei Offenbach stattfinden wird.

[Sat – 12/2018]