Für den Regionalentscheid WK IV im Gerätturnen am 4. Dezember 2019 reisten vier motivierte Turnerinnen mit ihrer Lehrkraft Frau Humbert nach Mainhausen. Vier von den Schülerinnen nahmen zum ersten Mal für die ASS an einem Wettkampf teil.

Die Mannschaft bestand aus fünf Mädchen. Alle Mädchen turnen in ihrer Freizeit in einem Verein. Dementsprechend hofften wir, gute Leistungen zu erzielen. Im WK IV besteht die Prüfung im Gerätturnen nicht nur aus Turnübungen, sondern auch aus so genannten „Sonderprüfungen“, in denen die Mannschaften u. a. synchron turnen und ein Tau hochklettern müssen.

In den Einzelübungen zeigten die Schülerinnen sehr gute Leistungen und hielten mit den anderen Mannschaften sehr gut mit. Leider verlor die Mannschaft viele Punkte bei der Sonderprüfung „Tau Klettern und Standweitsprung“. Hier gilt es bis zum nächsten Jahr Übungszeit zu investieren.

hintere Reihe von links: Mira Zimmermann, Helena Wieczorek, Amy Seibert | vordere Reihe von links: Pia Schodruch, Evelina Ginnou

[Hum – 12/2019]