Wir halten zusammen, deshalb:

ABSTAND HALTEN SCHÜTZT UNS ALLE!

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler des Jahrganges Q2,

zunächst einmal möchte ich euch sagen, dass ich mich freue, euch bald wieder sehen zu dürfen. Oben steht das Motto für die nächste Zeit.

Ich möchte euch nun darüber informieren, was in der nächsten Zeit besonders wichtig ist:

Ab Montag seid ihr wieder verpflichtet, am Unterricht in der Schule teilzunehmen, allerdings nur in euren Leistungskursen und in den Fächern Deutsch und Mathematik. Diese werden zu den gewohnten Zeiten stattfinden. Wir haben den Stundenplan diesbezüglich nicht geändert. Es ist geplant, später evtl. sukzessive die anderen Fächer hinzuzunehmen.

Nun lasst uns gemeinsam durch den Montag gehen: Etwa die Hälfte von euch hat am Montagmorgen Unterricht im Leistungskurs Englisch. Wir haben alle einzelnen Kurse auf so viele Räume aufgeteilt, dass maximal 10 von euch gemeinsamen in einem Raum sitzen. Alle Räume, die sich dadurch für einen Kurs ergeben, liegen nebeneinander. Eure Lehrer werden dann einzeln entscheiden, wie sie mit dieser räumlichen Trennung umgehen.

Wenn ihr euch am Montagmorgen auf den Weg in die Schule macht, so denkt im öffentlichen Raum bitte immer an die Abstandsregel (1,5 – 2 Meter). Falls ihr mit öffentlichen Verkehrsmitteln kommt, so müsst ihr ab Montag eine Alltagsmaske tragen. Aber auch sonst kann es euch gut auf dem Schulweg passieren, dass die Regel nicht eingehalten werden kann, z.B. auf einem engen Bürgersteig. Deshalb möchte ich an euch appellieren, in diesem Fall eine Alltagsmaske zu benutzen (z.B. auch einfach nur einen Schal).

Ich möchte euch zudem bitten, am Montagmorgen den Eingang über die Waldstraße zu benutzen. Dort werden wir euch erwarten und euch mit einer Liste versorgen. Dieser könnt ihr dann für die nächste Zeit entnehmen, in welchem Raum ihr Unterricht habt.

Die Liste besteht aus vier Spalten. In den ersten beiden Spalten findet ihr die Lehrernamen und das jeweilige Fach. In der dritten Spalte findet ihr gemäß Alphabet eine Buchstabenfolge und rechts daneben einen Raum.

Ein Beispiel: Lorz | Mathematik | A –H | A110.
Wenn euer Nachname mit dem Buchstaben G beginnt, dann habt ihr in Raum A110 den genannten Unterricht. Ihr geht dann bitte möglichst direkt zum Raum, denn wir wollen Ansammlungen vermeiden. Die Türen werden nicht abgeschlossen sein. Die Tische sind jeweils so gestellt, dass wir die Abstände gut einhalten können. Das soll auch so bleiben. Ihr seid dann in allen Stunden der Woche beim jeweiligen Lehrer im gleichen Raum. Auch das Fach Sport findet sich in der Planung, allerdings in einem Klassenraum, denn zunächst müssen wir davon ausgehen, dass Praxis noch eine ganze Weile verboten bleibt, dann macht ihr entsprechend theoretischen Unterricht, das gilt natürlich auch für den Leistungskurs. Wundert euch nicht, dass alle Kurse der Q2 in der Liste aufgeführt sind. Wir haben sie prophylaktisch schon einmal in der Raumplanung berücksichtigt. Wann welche Unterrichtsfächer hinzukommen wird in der nächsten Zeit vom Kultusministerium beschlossen.

Wenn ihr euch über Gänge oder auf Treppen bewegt, dann bitte immer möglichst weit rechts. Natürlich muss auch auf dem Schulgelände überall die Abstandsregel eingehalten werden. Es wird Situationen geben, in denen das bei allem guten Willen schwierig wird. Daher haben wir für den gesamten Jahrgang Q2 und alle Lehrer, Hausmeister und Sekretärinnen auf eigene Kosten Alltagsmasken anfertigen lassen. Diese sollen am Montag geliefert werden. Wir werden diese dann auch möglichst schnell verteilen.

Der Zugang über die Waldstraße wird am späteren Vormittag verschlossen. Das ist nicht unsere Entscheidung. Alle, die erst später Unterrichtsbeginn haben, werden somit über die Gabelsbergerstraße das Schulgelände betreten müssen. Für euch liegen im Foyer des Neubaus die oben erwähnten Listen zur Abholung bereit. Zwischen 13 und 13.15 Uhr wird der Zugang über die Waldstraße wieder geöffnet sein, damit ihr hier das Schulgelände verlassen könnt.

Wir werden an einigen Stellen im Gebäude und auf den Höfen Markierungen vornehmen, die noch einmal verdeutlichen, wie groß der einzuhaltende Abstand sein soll.

Der Verwaltungsbereich ist während aller Pausen als Einbahnstraße zu begehen: Man darf durch die graue Tür hinein und bewegt sich dann weiter gegen den Uhrzeigersinn. Man verlässt den Verwaltungsbereich also über die Glastür in Richtung Cafeteria.

Der Kiosk bleibt vorerst geschlossen.

Auch in den Pausen ist auf den angemessenen Abstand zu achten. Wir haben erst einmal viel Platz. Den sollten wir auch gut nutzen! ABSTAND HALTEN  SCHÜTZT UNS ALLE! Ihr dürft auch gerne in den Unterrichtsräumen bleiben.

Toilettengänge solltet ihr bitte gut verteilen. Geht am besten eher außerhalb der regulären Pausen. Denn auf den Toiletten Abstand halten ist besonders schwierig. Es sollte sich immer nur eine Person dort aufhalten. Wir werden alle Türen mit einem Keil versehen, dann könnt ihr von außen gut einsehen, ob sich bereits jemand dort aufhält.

Wenn ihr euch krank fühlt, dann bleibt bitte auf jeden Fall zuhause! Falls ihr euch plötzlich während des Unterrichts nicht gut fühlt, so teilt das bitte sofort eurem Lehrer mit und lasst euch von einem Mitschüler zum Sekretariat begleiten.

In allen Räumen steht inzwischen Seife und es soll Einmalhandtücher geben. Hoffentlich auch schon am Montag, denn es gibt derzeit einen Lieferengpass. Denkt an eure Handhygiene! Versucht, möglichst selten Türklinken usw. anzufassen.

Wir schenken euch eine Alltagsmaske. Pflegen müsst ihr sie allerdings selbst. Dazu gehört das häufige Waschen oder Abkochen der Maske. Zudem ist auch der Umgang im Gebrauch wichtig. Sie sollte möglichst selten angefasst werden, denn wenn ihr erkrankt seid, dann sammeln sich dort die Viren und schwuppdiwupp habt ihr sie an der Hand und gebt sie über Türklinken weiter. Auch eine feuchte Maske solltet ihr absetzen und möglichst schnell reinigen.

Derzeit ist nach unserem Verständnis keine weitere Beschulung in den Fächern geplant, auch nicht als Home-Schooling. Es wird also keine weiteren Arbeitsaufträge außerhalb der Leistungskurse, Deutsch und Mathematik geben. Selbstverständlich werden aber in diesen Fächern gegebenenfalls Hausaufgaben erteilt.

Falls ihr selbst zu einer Risikogruppe gehört, so seid ihr selbstverständlich vom Unterricht befreit. Kümmert euch bitte zeitnah um ein Attest. Ihr werdet dann weiterhin im HomeSchooling bleiben.

Falls ihr in häuslicher Gemeinschaft mit einer Person lebt, die zur Risikogruppe gehört, so gilt das ebenso. Auch hier brauchen wir einen Nachweis. Dass ihr gemeinsam wohnt, lässt sich durch die Kopie (vorne und hinten) des Personalausweises belegen. Zudem benötigen wir für diese Person ein Attest, die nachweist, dass sie zur Risikogruppe gehört. Wir sichern diesbezüglich selbstverständlich Datenschutz zu!

Passt weiterhin gut auf euch und auch auf alle Personen um euch herum.

ABSTAND HALTEN SCHÜTZT UNS ALLE!

Liebe Grüße

B. Lorz

 

[Lorz, 24.04.2020]